Einmalzahlung aus Anlass der COVID-19-Pandemie

Leistungsberechtigte, die für den Monat Mai 2021 Anspruch auf Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld haben und deren Bedarf sich nach Regelbedarfsstufe 1 oder 2 richtet, erhalten zum Ausgleich der mit der COVID-19-Pandemie in Zusammenhang stehenden Mehraufwendungen eine Einmalzahlung in Höhe von 150 Euro. Auch SGB II-Leistungsberechtigte, deren Bedarf sich nach Regelbedarfsstufe 3 richtet, erhalten diese Einmalzahlung, sofern bei ihnen kein Kindergeld als Einkommen berücksichtigt wird. Diese Leistung wird automatisch mit der regulären Grundsicherung für Monat Mai überwiesen und braucht nicht gesondert beantragt werden.

Zuschuss für digitale Endgeräte

Seit 01.01.2021 besteht die Möglichkeit, für Schüler*innen im SGB II-Bezug unter bestimmten Voraussetzungen einen Zuschuss für digitale Endgeräte zur Teilnahme am pandemiebedingten Distanzunterricht zu gewähren, sofern von der Schule keine Leihgeräte zur Verfügung gestellt werden.

Dazu bitten wir um Zusendung des ausgefüllten Vordruckes, den Sie hier finden.