Slide1
Slide2
Slide3
Wählen Sie Ihr zuständiges Servicebüro nach Postleitzahlengebiet

Antragstellung

Um einen Antrag auf Arbeitslosengeld II zu stellen, sollten Sie persönlich bei dem für Sie zuständigen Servicebüro vorsprechen. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis bzw. Pass mit. Auch die Pässe Ihrer Familienangehörigen, die mit Ihnen in einem Haushalt wohnen und ebenfalls hilfebedürftig sind werden benötigt.

Dort erhalten Sie alle notwendigen Antragsformulare und eine Checkliste, auf der die zur Bearbeitung notwendigen Dokumente vermerkt sind.
Im Servicebüro wird dann ein erneuter Termin mit dem für Sie zuständigen Leistungssachbearbeiter (LSB) vereinbart. Bitte bringen Sie zu diesem Termin alle auf der Checkliste markierten Dokumente, sowie die vollständig ausgefüllten Antragsformulare mit. Zusätzlich erhalten Sie einen Termin bei Ihrem Persönlichen Ansprechpartner (PAP), der Sie bezüglich einer Vermittlung in Arbeit informiert und ggf. passende Stellenangebot für Sie raussucht.

Selbstverständlich können Sie Ihren Antrag aber auch auf dem Postweg einreichen. Dabei kann es allerdings bei der Bearbeitung zu Verzögerungen kommen, sofern nicht alle erforderlichen Nachweise beigefügt sind.

Falls Sie bereits Leistungen von uns erhalten ist es ausreichend, wenn Sie nach Ablauf des Bewilligungszeitraumes einen Folgeantrag (Weiterbewilligungsantrag) einreichen. Hierin müssen Sie lediglich eventuelle Änderungen angeben und die entsprechenden Nachweise beifügen. Erst- und Folgeanträge können Sie sich über unser Downloadcenter herunterladen. Selbstverständlich erhalten Sie die Antragsformulare aber auch in unseren Servicebüros.